Warum ich mich für BABY LED WEANING und eine breifreie Beikost entschieden habe!

Warum BLW Breifrei Beikosteinführung

Babybrei oder breifrei?

Nicht für jeden, aber für viele Eltern mittlerweile eine notwendige Entscheidung, die bei Zeiten getroffen werden muss.

Ich erzähle dir hier meinen ganz persönlichen Entscheidungsweg: Warum ich mich für BLW und breifrei zur Beikosteinführung entschieden habe.

Babybrei oder breifrei?

Was ist überhaupt Beikosteinführung?

Und wie macht man das? Eine Frage, die natürlich irgendwann aufkam. 

Nachdem ich mich endlich, nach den ersten 3 Monaten, mit der neuen Situation angefreundet hatte und Ida und ich eine gute Stillroutine gefunden hatten, stand der letzte Termin mit meiner Hebamme an. 

Sie wollte diesen Termin nutzen, um uns etwas zum Thema Babyernährung mit fester Nahrung zu erzählen. Da hörten wir zum ersten Mal etwas von Baby Led Weaning. – Nicht, dass ich mir vorher überhaupt Gedanken zum Thema Beikosteinführung gemacht hätte *upsi*

Babybrei oder breifrei?

Ich persönlich fand die Vorstellung, meinem Kind einen mit Brei gefüllten Löffeln ungefragt in den Mund zu schieben und es dabei womöglich auch noch festzuhalten, irgendwie unnatürlich.

Meine Hebamme empfahl uns also Baby Led Weaning als Alternative zum Babybrei.
Ida feste Nahrung in Form von Fingerfood anzubieten und sie gleichzeitig selbst bestimmen zu lassen, was und wie viel in ihrem Mund landet, irgendwie natürlich.

Ich war zu der Zeit schon der Meinung, dass Babys schon viele Kompetenzen mitbringen, man muss sie nur machen lassen.
Wie wurde das vor 100 oder 500 Jahren gemacht? Einen Pürierstab hatten die Mütter damals sicher noch nicht 😀

Vielleicht war es in dieser Hinsicht gut, dass ich bisher wenig mit Babys in diesem Alter zu tun hatte. So hat mir niemand die Beikosteinführung vorgemacht oder ich konnte sie mir bei anderen abgucken. Andernfalls hätte ich es wahrscheinlich so gemacht, wie alle anderen auch.
Mein Blatt mit Vorstellung von Babyernährung war quasi unbeschrieben und ich konnte mich unvoreingenommen mit dem Thema auseinandersetzen.

Ich fand beispielsweise heraus das BLW nicht neu oder ein Trend ist. Sondern mehr eine wiederentdeckte Methode zur Beikosteinführung ist.
Nicht nur, dass es mir vom Bauchgefühl her, einfach sehr natürlich vorkam, so meinem Baby das Essen beizubringen. Generell schien diese Methode viele Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Füttern mit Babybrei zu haben.

Warum soll mein Baby Brei essen?

Sei mal ehrlich zu dir, Babybrei gehört sicher nicht zu deinen liebsten Mahlzeiten oder?

Warum soll dein Baby also nicht auch das essen, was du isst? – habe auch ich mir gedacht. Das würde die tägliche mehrfache Zubereitung von Mahlzeiten doch erleichtern.
Viele Menschen sind der Meinung, dass Kinder nicht wissen, was gut für sie ist. Das sehe ich anders. Und du vielleicht auch. Wer die Bücher “artgerecht”(Link zum Buch) und “mein kompetentes Baby” (Link zum Buch) gelesen hat, ist hier sicher schon auf derselben Wellenlänge wie ich.

Warum also nicht meine liebsten Gerichte einfach babygerecht kochen, ohne die Lebensmittel, die für Babys nicht geeignet sind [LINK!]. So gewöhnt es sich zudem von Beginn an, an die heimische Küche und mag im besten Fall auch dein Rezept für Spaghetti Bolognese von Anfang an.
Dieser Gedanke gefiel mit sehr. Denn ich liebe Essen und mir ist es wichtig, dass Ida es auch tut. Ein guter Esser wäre doch super!

Warum BLW Breifrei Beikosteinführung vorteile

Die für mich entscheidenden Vorteile von Brei freier Beikosteinführung:

  • Ein natürlicher Weg, das Essen zu lernen.
  • Babys entdecken selbstständig Lebensmittel, ohne Zwang.
  • Es wird gemeinsam am Tisch gegessen.
  • Babys können so auf ihr angeborenes Hunger- und Sättigungsgefühl hören.
  • Motorische Fähigkeiten werden verbessert und bereits vorhandene Kompetenz genutzt

Und das sind mit Sicherheit noch nicht alle Vorteile. Im Laufe der Zeit haben sich immer mehr Vorteile gezeigt.

Meine Entscheidung für breifrei!

Mein Bauchgefühl hatte mir damals eindeutig gesagt, breifrei ist die richtige Methode für uns, um Ida das Essen beizubringen. Und sogar mein Mann war dieser Meinung.

Heute kann ich für mich sagen, es war die richtige Entscheidung.

Das muss natürlich nicht für jede Familie so sein. Ich kann nur empfehlen, wenn du neugierig bist und es gerne probieren möchtest, dann solltest du es tun!

Warum BLW Breifrei Beikosteinführung
Warum soll mein Baby brei essen
Warum ich mich für eine breifreie beikost entschiedenhabe