Wie mit der breifreien Beikosteinführung starten?

Erste Beikost Ideen

Tipps für einen entspannten BLW Start

Stehst du noch ganz am Anfang der Beikosteinführung und fragst dich, wie du mit BLW starten kannst?

Aus persönlicher Erfahrung weiß ich, dass die ersten Wochen des Beikoststarts etwas holprig sein können. Auch ich habe mich anfangs gefragt:

Was brauchst du für den Beikoststart?

Welche Lebensmittel sind geeignet?

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um dem Baby feste Nahrung anzubieten?

Erste Beikost Ideen

Zugegeben, die ersten Versuche mit Baby Led Weaning waren alles andere als “perfekt”. Die ersten Lebensmittel, die ich Ida anbot, landeten nicht immer in ihrem Mund oder Magen.

In solchen Situationen können schnell Zweifel aufkommen – vor allem, wenn die meisten Menschen im eigenen Umfeld überzeugt sind, dass Babybrei der einzige richtige Weg ist.

Aber keine Sorge: Mit den richtigen Tipps klappt es ganz bestimmt! In diesem Blogbeitrag findest du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für einen erfolgreichen und sicheren Beikoststart. 

Wie du deine breifreie Beikosteinführung starten kannst

Abgesehen von einigen Sicherheitsfaktoren und einfachen Grundregeln, gibt es nicht den einen BLW Speiseplan, der in Stein gemeißelt ist. Du brauchst dir also keine Sorgen über die “richtige” Reihenfolge der Lebensmittel oder feste Uhrzeiten zu machen. Erlaubt ist (fast) alles, was gesund ist und schmeckt!

Baby Led Weaning hat meiner Meinung nach sehr viel mit Intuition und Vertrauen zu tun. Als Mama vertraue ich darauf, dass mein Baby selbst weiß, was ihm jeweils gut tut und wann der richtige Zeitpunkt für ein neues Lebensmittel gekommen ist. Manchmal klappt es sofort, manchmal braucht es mehrere Anläufe – und manchmal gibt es auch Überraschungen. Das ist völlig normal und ist Teil des Prozesses!

Sobald die entscheidenden Reifezeichen für die Beikosteinführung erfüllt sind, kannst du langsam mit den ersten Lebensmitteln starten.

In diesem Beitrag möchte ich dir Obst- und Gemüsesorten vorstellen, mit denen wir gute Erfahrungen gemacht haben und die auch allgemeinhin als geeignet gelten. Du findest auch ein paar unserer liebsten Breifrei Rezepte ab 6 Monate.

Welche Lebensmittel eignen sich für den Beikoststart?

Am besten eignen sich meist solche Lebensmittel, die du auch selbst gerne isst und schon während der Schwangerschaft und beim Stillen gegessen hast.

Forscher haben herausgefunden, dass das Fruchtwasser Aromen aus der Nahrung der Mutter aufnimmt und der Embryo es trinkt. Die Geschmacksknospen werden bereits zu Beginn der zwanzigsten Schwangerschaftswoche ausgebildet. Somit wird der Geschmack des Babys schon während der Schwangerschaft geprägt.

Im ersten Lebensjahr wird der Geschmacks des Babys dann über die Muttermilch beeinflusst. Studien konnte zeigen, dass Kinder, deren Mütter nach der Geburt Karotten oder Knoblauch aßen, diese Speisen später lieber mochten als solche, deren Mütter darauf verzichteten. Was dir schmeckt, schmeckt also mit recht großer Wahrscheinlichkeit auch deinem Baby.

Aber mit was kann man nun am besten anfangen, wenn man dem Baby breifreie Kost anbieten möchte? Im Folgenden findest du Ideen für geeignete Obst- und Gemüsesorten.

Welches Obst ist für Baby Led Weaning geeignet?

Weiche Obstsorten eignen sich generell gut für den Speiseplan von Breifreibabys. Festes Obst kann man ggf. etwas weich kochen oder dämpfen. 

Kostenloses Breifrei eBook für Anfänger

ebook breifrei beikosteinführung

So is(s)t dein Baby breifrei

Entspannter, gesunder und sicherer Beikoststart ohne Babybrei

Idas erste Begegnung mit Avocado fand mit ungefähr 5 Monaten und 3 Wochen statt. Ab 6 Monaten habe ich ihr dann schrittweise gedünstete Süßkartoffel (ebenfalls als Fingerfood) geschnittene Erdbeeren, Blaubeeren und Wassermelone angeboten. Sie hatte von sich aus großes Interesse – ein klares Signal, dass der richtige Zeitpunkt gekommen war. 

Welches Gemüse eignet sich für den Beikoststart?

Bei der Auswahl der Gemüsesorten gibt es kaum Einschränkungen. Allerdings gibt es Gemüse, das im ersten Lebensjahr schwer verdaulich für die Kleinen ist (z.B. Gemüse, das start bläht).

Auch Gemüsesorten mit einem hohen Nitratgehalt – z.B. Rote Beete – und sollten deshalb nur in geringen Mengen gegeben werden. Einige Gemüsesorten wie Tomaten können allergische Reaktionen verursachen. Eine Liste nicht geeigneter Lebensmittel ist weiter unten in diesem Beitrag verlinkt.

Wenn du das Gemüse geschnitten hast, kannst du es in einem kleinen Topf mit Wasser dünsten oder auch einen Dampftopf verwenden. 

Mit diesen Gemüsesorten haben wir gute Erfahrungen gemacht:

Wie sollte der Breifrei Speiseplan gestaltet werden?

Eine häufig gestellte Frage von Anfängern lautet: Wie sieht es mit Frühstück, Mittag- und Abendessen aus? Was sollte man wann anbieten?

Bei jüngeren Babys, die gerade erst mit der Beikosteinführung beginnen, ist die Reihenfolge ziemlich egal. Beikost wird anfangs nur ergänzend zur Muttermilch gegeben. Es geht also weniger darum, Mahlzeiten zu ersetzen, sondern erst einmal erste Erfahrungen mit Lebensmitteln zu machen.
In den ersten Wochen kann es sein, dass dein Baby nur etwas an einem Obststück lutscht und vor allem Spaß daran hat, es zu ertasten oder damit zu spielen.

Mit 6-7 Monaten sind 1 bis 2 Mahlzeiten am Tag daher normalerweise ausreichend. Ab dem 8. Monat kannst du die Zahl der Mahlzeiten langsam auf drei erhöhen. Ab dem 11. Monat kannst du diese dann durch gesunde Snacks ergänzen.

Eine detaillierte Übersicht zu den Mengen findest du in dem Beitrag Wie oft und wie viel muss ein Baby essen?
Auf der Seite Rezepte findest du zudem eine Sammlung von einfachen und leckeren Rezeptideen für verschiedene Mahlzeiten. Die meisten davon lassen sich innerhalb weniger Minuten zubereiten! 

Welche Lebensmittel eignen sich NICHT für den breifreien Beikosteinführung?

Was darf mein Baby nicht essen? Das ist eine Frage, die nicht ganz unwichtig ist.

Es gibt eine große Bandbreite von geeigneten Lebensmitteln, aber auch einige, die kleinen Babys schaden können.

Eine komplette und glücklicher Weise kurze Liste nicht geeigneter Lebensmittel findest du in dem Beitrag:

Welche Lebensmittel sind für die Beikosteinführung NICHT geeignet?

Problematisch sind zum Beispiel Lebensmittel, die leicht verschluckt werden können, Salz und Zucker oder auch solche Obst- und Gemüsesorten, die allergische Reaktionen hervorrufen können.

Wenn du ein paar einfache Faustregeln verinnerlichst, ist es der BLW Start gar nicht so kompliziert.

Basics für den Alltag: Welche Lebensmittel sollte man immer zu Hause haben?

Ein großer Vorteil von Baby Led Weaning ist, dass dein Baby vieles von dem, was du selbst isst, einfach mitessen kann – sei es Obst, Gemüse oder viele Grundnahrungsmittel.

Hier findest du eine Übersicht der Zutaten, die ich eigentlich immer vorrätig habe: 

Fazit: Findet heraus, was für EUCH passt

Ein wichtiges Grundprinzip von Baby Led Weaning ist, dass Babys selbstbestimmt entscheiden dürfen, was und wie viel sie essen wollen.

Am Anfang gilt daher das Trial-and-Error-Prinzip: Einfach machen und ausprobieren! Wenn deinem Kind ein Lebensmittel beim ersten Mal nicht sofort schmeckt, probiere es einfach ein anderes Mal wieder anzubieten.

Die Neugier und das Interesse deines Kindes sind ein guter Indikator, dass es bereit für Neues ist.

Viel Freude beim gemeinsamen Entdecken! 

Erste Beikost Start
Erste Beikost Ideen
  • Veröffentlicht in: Blog